Zum Inhalt springen

Äpfel pflücken im Alten Land: 6 Höfe zum Selbsternten

Äpfel pflücken in Alten Land: Frau pflückt Apfel vom Baum Pixabay / JillWellington

Apfelkuchen, Apfelmus, Apfel-Chutney, Apfelstrudel, Apfelpfannkuchen, Apfelringe … Es gibt einfach so viele leckere Köstlichkeiten. Und der (nicht ganz so) heimliche Star: der Apfel! Wie kann der also Sünde sein? Wir haben 6 Höfe für dich, auf denen du die verführerische Frucht selbst pflücken kannst.

Ein bisschen Eden im Alten Land: Im Apfelgarten

Laut Altem Testament ist der Apfel als verbotene Frucht verpönt. Verstehen wir gar nicht! Aber ein bisschen wie Adam und Eva kann man sich im Apfelgarten von Dirk Meyer fühlen. Äpfel pflücken im Alten Land zum Abschalten vom Alltagstrubel. Du kannst in geradezu paradiesischer Umgebung die leckeren Früchte selbst pflücken – ganz ohne einen Rausschmiss befürchten zu müssen. Im Gegenteil: Hier streifst du durch die Apfelplantage, vorbei an den Obstbäumen und füllst dein Körbchen nach Lust und Laune. Die Gerätschaften zum Pflücken kannst du dir dort selbstverständlich ebenfalls leihen. Noch bis Ende November kannst du täglich von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr vorbeischauen und die Seele bei einem entspannten Besuch auf dem Land baumeln lassen.

Infos: Im Apfelgarten, Neuenfelder Fährdeich 18, 2129 Hamburg

Familiärer Klönschnack & Natur pur: Obsthof Bey

Idyllisch und familiär. Auf dem Obsthof Bey findest du gelebte Regionalität. Hier kannst du Obsthofführungen mitmachen, den urigen Hofladen durchstöbern oder natürlich Äpfel pflücken im Alten Land. Dienstags bis sonntags kannst du hier den Herbst in der Natur verbringen. Wenn dann alles abgeerntet ist, endet auch die Selbsternte-Saison (voraussichtlich Ende Oktober). Daher: Nicht lang überlegen, raus aufs Land und ab in die Apfelbäume. Kleiner Tipp: Schau mal im Veranstaltungskalender des Obsthofs Bey vorbei. Neben romanischen Picknicks finden sich hier auch allerhand andere Angebote für Gruppen und eine entspannte Auszeit in der Natur.

Infos: Obsthof Bey, Groß Hove 136, 21635 Jork

Girokonto: Frau auf Mofa mit Brücke im Hintergrund

Mehr erfahren über das Mehr-drin-Girokonto?

Mit dem HaspaJoker Girokonto bekommst du mehr als nur ein Konto: Genieße Rabatte und Vorteile bei vielen Partnern. Jetzt online eröffnen!

Äpfel pflücken im Alten Land bei Hamburg: Herzapfelhof Lühs

Wo der Herzapfelhof Lühs seinen Namen herhat, fragst du dich? Einen Blick auf die Äpfel mit dem charakteristischen Herzmotiv geworfen und schon weißt du Bescheid. Bereits seit Ende der 1980er-Jahre gibt es die Äpfel mit Herz – und aufgrund dieses liebevollen Alleinstellungsmerkmals sind sie auch außerhalb des Alten Lands bestens bekannt. Den Herzapfelhof gibt es aber schon viel länger, nämlich bereits seit dem 18. Jahrhundert. Hier kannst du so viele Äpfel der Sorten Elstar, Jonagold, Holsteiner Cox, Santana und viele mehr pflücken, wie dein Herz begehrt. Wenn du nicht selbst ernten willst: Der Hofladen hat täglich geöffnet.

Kleiner Tipp am Rande: Ein Ausflug ins Alte Land ist gleich noch viel idyllischer, wenn du mit dem Rad unterwegs bist. Mit dem HaspaJoker-Vorteil von StadtRAD Hamburg sparst du ab der 31. Minute ganze 20 %. Du bist lieber motorisiert unterwegs? Auch hier lohnt sich der Joker: Als Neukund:in bei SHARE NOW kannst du dir 10 € Startguthaben sichern. Nichts wie los!

Infos: Herzapfelhof Lühs, Osterjork 102, 21635 Jork

Äpfel pflücken im Alten Land: rote Äpfel am Baum
Foto: Pixabay / Chorengel

Seit 240 Jahren mitten im Alten Land: Obsthof Lefers

Der Obsthof Lefers lässt keine Wünsche offen, wenn es um Obst geht. Vor allem aber, wenn es um Äpfel geht. Biologisch-dynamisch steht hier die Nachhaltigkeit im Vordergrund – ebenso wie ein respektvoller Umgang mit der Erde, Pflanzen, Tieren und Menschen. Und weil der Obstanbau hier eine wahre Herzenssache ist, wird hier auch Rücksicht auf Nützlinge genommen – etwa in Form Streifen mit Gräsern und Wildkräutern als Rückzugsraum. Äpfel sind ganzjährig verfügbar. Der Hofladen lockt nicht nur mit Obst, sondern auch mit leckeren Köstlichkeiten aus eigener Produktion. Die Apfel-Erntezeit geht hier von August bis Mitte November. Selbstgepflückt schmeckt es ja auch irgendwie immer noch mal ein bisschen besser.

Infos: Obsthof Lefers, Osterjork140, 21635 Jork

Äpfel pflücken im Alten Land vom eigenen Baum: Obsthof Axel Schubak

Du hast leider keinen eigenen Garten? Das bedeutet aber noch lange nicht, dass du keine Äpfel von „deinem“ Baum ernten kannst! Klingt gut? Dann wäre doch vielleicht eine Apfelbaum-Patenschaft beim Obsthof Axel Schubak etwas für dich. Mit individueller Urkunde und dem genauen Standort deines Baumes. Wähle einfach die Apfelsorte und schon wird „dein“ Baum mit deinem Namen gekennzeichnet und du bekommst alle Früchte, die er im Jahr deiner Patenschaft trägt. Der Obsthof Axel Schubak verspricht einen Mindestertrag von 20 Kilo – das ergibt eine Menge Apfelkuchen. So macht Äpfel pflücken im Alten Land doch richtig Laune!

Infos: Obsthof Axel Schuback, Hinterdeich 172, 21635 Jork

Erntespaß im Alten Land: Obsthof Schröder

Im Hofladen vom Obsthof Schröder kannst du ganzjährig Leckereien erhalten. Wenn du aber über einen kleinen Herbstausflug von Hamburg aus ins Alte Land nachdenkst, dann bieten sich die Monate September und Oktober ganz besonders an. Denn dann kannst du neben Äpfel auch Birnen pflücken. Vor allem für deine Lütten wird ein solches Ernteerlebnis zum absoluten Highlight: An den Wochenenden geht es nämlich mit dem Trecker in die Plantage. Nach der fleißigen Obsternte belohnst du dich und deine Lieben dann am besten mit einem schönen Käffchen und selbstgebackenen Kuchen. Kleiner Tipp: Ist dir der anschließende Weg in die Stadt zu anstrengend, kannst du dich beim Obsthof Schröder auch in einer der Ferienwohnungen einquartieren.

Infos: Obsthof Schröder, Hinterbrack 6, 21635 Jork

Altes Land geht auch im Frühling

Du hast die Apfelsaison gerade verpasst oder die nächste lässt noch etwas auf sich warten? Gar kein Problem! Hier hast du ein paar Ausflugstipps fürs Alte Land – denn seien wir mal ehrlich: Ein Kurztrip in die Natur geht eigentlich zu jeder Jahreszeit!