Zum Inhalt springen

Wintersport in Hamburg: Auf Skiern, Kreek und Kufen

Wintersport in Hamburg: Kind in blauem Skianzug und mit rotem Helm auf Skiern steht auf Abfahrt Pixabay/165106

Der Norden gilt allgemein eher als platt und verregnet. Doch wenn es knackig kalt wird, kommen Sportfans auch hier auf ihre Kosten. Wir zeigen die besten orte fĂŒr Wintersport in Hamburg und der Umgebung.

Die Hamburger:innen sind verrĂŒckt nach Wintersport: In keinem anderen Bundesland ist der Anteil der Skifahrer:innen an der Gesamtbevölkerung so groß wie hier. Kein Wunder, dass Hamburg da auch bei den FrĂŒhjahrsferien aus der Reihe tanzt, die bei uns ideal fĂŒr einen Skiurlaub im SĂŒden liegen. Doch was tun, wenn du spontan Lust auf etwas Wintersport in Hamburg bekommst? Zum GlĂŒck gibt es da einiges an Möglichkeiten!

Skifahren und Snowboarden rund um Hamburg

SnowDome Bispingen

Ein Wochenendtrip in die Alpen von Hamburg aus? Quasi unmöglich. Wie gut, dass der SnowDome in Bispingen in Niedersachsen dafĂŒr keine Autostunde entfernt liegt. Alpines Flair kommt hier zwar nicht auf, aber dennoch: Die 300 Meter lange und 100 Meter breite Piste garantiert Schneespaß fĂŒr Groß und Klein. Auch AnfĂ€nger:innen kommen auf ihre Kosten, denn die Möglichkeit zum Training mit SKi- und SNowboardlehrer:innen ist genauso selbstverstĂ€ndlich wie ein Ski- und Snowboardverleih vor Ort. GeĂŒbte Freestyler lockt zudem der Snow Park mit Kickern und Rails.

Infos: SnowDome Bispingen, Horstfeldweg 9, 29646 Bispingen

Alpincenter Hamburg-Wittenburg

Rund 80 Kilometer östlich von Hamburg liegt eine weitere beliebte Skihalle: das Alpincenter Hamburg-Wittenburg. Ganze 15 Schneekanonen und fast 60 KĂŒhlaggregate sorgen hier bei konstanten -1,5 °C fĂŒr echtes Winterfeeling. Die Hauptabfahrt ist 330 Meter lang, hinzu kommt ein Übungshang mit 90 Metern lĂ€nge fĂŒr Kids und AnfĂ€nger:innen. Eine Skischule gibt es ebenfalls.

Infos: Alpincenter Hamburg-Wittenberg, Zur Winterwelt 1, 19243 Wittenburg

Girokonto: Frau auf Mofa mit BrĂŒcke im Hintergrund

Mehr erfahren ĂŒber das Mehr-drin-Girokonto?

Mit dem HaspaJoker Girokonto bekommst du mehr als nur ein Konto: Genieße Rabatte und Vorteile bei vielen Partnern. Jetzt online eröffnen!

Skigebiet am Bungsberg in der Holsteinischen Schweiz

Ein Skiegbiet in Schleswig-Holstein? Kein Scherz: Das mit Abstand nördlichste Skigebiet Deutschlands liegt auf dem Bungsberg, nur wenige Kilometer von der OstseekĂŒste entfernt. Lediglich 168 Meter misst die höchste Erhebung des Bundeslandes – und ist als das wohl außergewöhnlichste Skigebiet der Republik doch weit ĂŒber die Grenzen Norddeutschlands hinaus bekannt. Allerdings: Bereits seit 10 Jahren ist die Zukunft des Wintersport am Bungsberg ungewiss, denn verschiedene involvierte Parteien konnten sich seitdem nicht ĂŒber die WeiterfĂŒhrung des Betriebs des Skilifts einigen. Doch fĂŒr die Bewohner:innen der Region ist ein endgĂŒltiges Aus fĂŒr das Skiparadies am Bungsberg keine Option – man kann also hoffen, dass der Wintersport hier doch noch seine RĂŒckkehr feiern wird.

Infos: Skigebiet Bungsberg, 23744 Schönwalde am Bungsberg

Wintersport in Hamburg und Umgebung: Mehr Tipps

Schlitten – nein, Kreek fahren im Schinckels Park

In Hamburg – insbesondere in Blankense – frönt man einem ganz eigenem Wintersport: dem Kreekfahren. Und das ist wahrlich kein Massensport, denn die 450 Meter lange Strecke im Schinckels Park ist ĂŒberhaupt der einzige Ort, an dem mit den handgefertigten Kastenschlitten den Abhang hinunter gerauscht wird – und zwar mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 60 km/h. Das heißt hier dann auch nicht rodeln, sondern „rĂŒschen“, und ist freilich nicht ganz ungefĂ€hrlich. Jede Menge Spaß bringt es trotzdem, und mehr typischer Wintersport in Hamburg geht wohl nicht!

Infos: Schinckels Park, 22587 Hamburg

Rodeln in Hamburg: Schlitten im Schnee
Pixabay / Efraimstochter

Curling lernen bei einer echten Olympionikin

Wiederum gar nicht nordisch, sondern typisch fĂŒr den Alpenraum ist das Eisstockschießen. Diese Sportart weist, entgegen allgemeiner Annahme, jedoch einige und mehr als deutliche Unterschiede zum bekannteren Curling auf – und diese kennt Sabine Belkofer-Kröhnert genau. Und hier schließt sich der Kreis zum Thema Wintersport in Hamburg: Denn die Hamburgerin trat bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City im Curling auf dem Eis an. In den Schnupperstunden des Curling Clubs Hamburg bringt sie ihren Sport mittlerweile jeden Montag allen Interessierten nĂ€her. FĂŒr rund 35 € können Neugierige hier unverbindlich und unter professionellster Anleitung die Steine ĂŒbers Eis gleiten lassen – und entdecken so vielleicht ein neues Hobby.

Infos: Curling Club Hamburg e.V., Hagenbeckstrasse 132a, 22527 Hamburg

Eislaufen in Planten un Blomen – oder ganz woanders

Mehr Platz zum Eislaufen gibt es in Hamburg sonst eigentlich nirgendwo: In der EisArena in Planten un Blomen können Groß und Klein auf stattlichen 4.300 Quadratmetern ihre Runden ziehen. Das macht die Bahn nicht nur zu grĂ¶ĂŸten der Stadt, sondern in ganz Europa! Die Saison geht hier sogar von Ende Oktober bis Mitte MĂ€rz – also jede Menge Zeit fĂŒr Spaß auf dem Eis. Übrigens: Auch das bereits erwĂ€hnte Eisstockschießen kannst du hier ĂŒben. Wenn die EisArena nicht der richtige Spot fĂŒr dich ist, haben wir zudem noch ein paar andere tolle Orte fĂŒr Schlittschuhlaufen in Hamburg fĂŒr dich zusammengestellt.

Infos: EisArena Hamburg in Planten un Blomen, Holstenwall 30, 20355 Hamburg

Noch mehr Sport in und um Hamburg

Die Temperaturen steigen wieder, und du suchst nach neuen Möglichkeiten, dich so richtig auszupowern? Kein Problem: Wir haben die besten Trendsportarten in Hamburg fĂŒr dich zusammengestellt!