Zum Inhalt springen

Im Ausland bezahlen: 5 praktische Tipps f√ľr deine Reisekasse

Im Ausland bezahlen, Bild von Freunden im Urlaub Unsplash / Felix Rostig

Wenn du im Ausland unterwegs bist, spielt das Bezahlen eine wichtige Rolle. Die Wahl des richtigen Zahlungsmittels kann den Unterschied zwischen einem entspannten Urlaub und unerwarteten Komplikationen ausmachen. In diesem Artikel stellen wir dir verschiedene Zahlungsmittel vor, die du im Ausland verwenden kannst. 

Zahlungsmittel im √úberblick

Du m√∂chtest im Ausland bezahlen? Dann ist Bargeld auch heute noch das klassische und bew√§hrte Zahlungsmittel. Es wird weltweit akzeptiert und ist vor allem in l√§ndlichen Gebieten oft das einzige Zahlungsmittel. Zu den Vorteilen des Bargelds geh√∂ren seine Technologieunabh√§ngigkeit und die M√∂glichkeit, Zahlungen sofort auszuf√ľhren. Aber es hat auch Nachteile, wie das Risiko von Diebstahl oder Verlust und die fehlende Nachvollziehbarkeit von Transaktionen. Unser Tipp f√ľr dich: Bewahre dein Bargeld auf Reisen an verschiedenen Orten auf, zum Beispiel in einem Geldg√ľrtel oder im Hotelsafe, und tausche deine W√§hrung nur in offiziellen Wechselstuben um.

Kreditkarten wie die von Mastercard oder VISA oder sind ebenfalls weltweit sehr beliebt und bieten eine bequeme M√∂glichkeit, Rechnungen zu begleichen. Sie funktionieren auf Guthabenbasis, das hei√üt, du kannst jetzt einkaufen und sp√§ter bezahlen. In St√§dten, Hotels, Restaurants und Gesch√§ften werden Kreditkarten h√§ufig akzeptiert. Bei der Verwendung im Ausland k√∂nnen jedoch zus√§tzliche Kosten wie Auslandseinsatzgeb√ľhren und Wechselkursgeb√ľhren anfallen. Achte au√üerdem auf Sicherheit, indem du zum Beispiel deinen PIN-Code sch√ľtzt und Kreditkarten mit integriertem Diebstahlschutz verwendest.

Im Ausland bezahlen, Frau an der Kasse mit Karte
Unsplash / Blake Wisz

Besonders in Euro-L√§ndern sind Debitkarten (Girocard / EC-Karte) eine sehr bequeme Zahlungsmethode. Sie erm√∂glichen es dir, den Betrag direkt von deinem Bankkonto abzubuchen, und sind in ganz Europa weit verbreitet. Die Geb√ľhren f√ľr den Einsatz von Debitkarten im Ausland sind oft niedriger als f√ľr Kreditkarten, aber das h√§ngt von der jeweiligen Bank ab. Ein kleiner Hinweis: Au√üerhalb Europas kann die Verf√ľgbarkeit und Akzeptanz von Debitkarten etwas eingeschr√§nkt sein.

Girokonto: Frau auf Mofa mit Br√ľcke im Hintergrund

Mehr erfahren √ľber das Mehr-drin-Girokonto?

Mit dem HaspaJoker Girokonto bekommst du mehr als nur ein Konto: Genieße Rabatte und Vorteile bei vielen Partnern. Jetzt online eröffnen!

Auch mobile Bezahldienste wie Apple Pay oder Google Pay werden weltweit immer beliebter. Die clevere Technologie nutzt die Near Field Communication (NFC) zum kontaktlosen Bezahlen. Und obwohl die Verbreitung von Mobile Payment von Land zu Land stark variiert, ist es in besonders technikaffinen Regionen weit verbreitet. Mobile Payment bedeutet in erster Linie, dass du blitzschnell und unkompliziert mit deinem Smartphone bezahlen kannst. Die NFC-Technologie sorgt daf√ľr, dass bei jeder Transaktion nur verschl√ľsselte Informationen √ľbertragen werden. Das hei√üt, selbst wenn jemand diese Daten abfangen sollte, kann er ohne den passenden Schl√ľssel nichts damit anfangen. Dar√ľber hinaus erm√∂glicht die Host Card Emulation, dass dein Smartphone als sichere digitale Kreditkarte fungiert, ohne dass deine tats√§chlichen Kartendaten √ľbertragen werden m√ľssen. Praktisch, oder?

Deine Karte ist weg? Das solltest du tun!

Hoppla! Du willst im Ausland bezahlen und merkst, dass deine Girocard oder Kreditkarte fehlt oder gestohlen wurde? Dann ist es sehr wichtig, diese sofort sperren zu lassen. So kannst du verhindern, dass jemand Zugriff auf deine Finanzen erh√§lt und m√∂glicherweise unerw√ľnschte Transaktionen durchf√ľhrt. In Deutschland kannst du deine Karten ganz einfach √ľber den zentralen Sperrnotruf 116 116 (kostenfrei im Inland) sperren lassen oder direkt bei deiner Bank anrufen. F√ľr einen Verlust im Ausland erreichst du die Hotline √ľber folgende Nummer: +49 30 4050-4050*. Um bei der Haspa deine Karte zu sperren, kannst du auch jederzeit die Haspa Zentrale 040 3578-0* anrufen. Beachte, dass hier die regul√§ren Preise deines Telefonanbieters anfallen k√∂nnen.

Im Ausland bezahlen, bezahlen mit Handy
Pexels / cottonbro studio

Sicherheitsma√ünahmen f√ľr deine Reisekasse

Die Sicherheit beim Bezahlen im Ausland ist ein wichtiges Thema, das du mit Sorgfalt behandeln solltest. Es ist ratsam, nie den gesamten Bargeldbetrag auf einmal mit dir zu f√ľhren. Generell solltest du deine Kredit- und Debitkarten und den PIN-Code selbstverst√§ndlich getrennt von den Karten aufbewahren. Solltest du diese einmal verlieren, ist es wichtig, sie sofort zu sperren. Deine mobile Wallet bietet dir au√üerdem tolle zus√§tzliche Sicherheitsfunktionen wie Fingerabdruck- oder Gesichtserkennung √ľber dein Smartphone.

Kennst du schon den Notgeld-Service?

Wenn du im Ausland unterwegs bist und pl√∂tzlich ohne deine Reisezahlungsmittel dastehst, weil sie dir verloren gegangen sind oder gestohlen wurden, bietet dir die Haspa folgenden Notfall-Service an: Du kannst dich direkt an die Bank √ľber die 24-h-Hotline wenden, um weltweit Hilfe zu erhalten. Solltest du 24 Stunden lang nicht auf dein Zahlungsmittel zugreifen k√∂nnen, stellt dir die Haspa einen Darlehen von bis zu 1.500‚ÄĮ‚ā¨ in der Landesw√§hrung zur Verf√ľgung. Mehr Details, wie du den Service nutzen kannst, findest du √ľbrigens auf der¬†HaspaJoker¬†Website.

Im Ausland bezahlen: Währungsumtausch einfach gelöst

Es gibt verschiedene M√∂glichkeiten, Geld umzutauschen, sowohl vor deiner Abreise in den Urlaub als auch vor Ort. Bevor du losf√§hrst, kannst du die jeweilige Landesw√§hrung deines Reisezieles bei deiner Bank oder in einer Wechselstube in deinem Heimatland umtauschen. Am Reiseziel stehen dir Wechselstuben, Hotels oder Banken zur Verf√ľgung. Wir raten dir, Flugh√§fen und Touristenorte f√ľr den Geldumtausch zu meiden, da die Wechselkurse dort oft ung√ľnstiger sind und die Geb√ľhren h√∂her ausfallen k√∂nnen. Achte bei der Wahl des Wechselkurses immer auf den aktuellen Kurs und vergleiche verschiedene Angebote. Du willst im Ausland Geld abheben? Wir haben Tipps f√ľr dich, wie du deine Reisekasse schonst.

Zus√§tzliche Geb√ľhren und Kosten beim Bezahlen vermeiden

Beim Bezahlen im Ausland lauern typische Kostenfallen wie schlechte Wechselkurse in Touristenorten und hohe Geb√ľhren f√ľr die Nutzung ausl√§ndischer Geldautomaten. Bei Kreditkarten wird oft ein Auslandseinsatzentgelt von 1 bis 3‚ÄĮ% erhoben, bei Debitkarten k√∂nnen die Geb√ľhren je nach Bank und Zielland stark variieren. Wir empfehlen dir daher, dich vor deiner Reise √ľber diese Geb√ľhren zu informieren und m√∂gliche Alternativen in Betracht zu ziehen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

√úbernachtung im Hotel? Oder mit dem Auto unterwegs?

Wenn du in ein Hotel eincheckst oder ein Auto mietest, ist es wichtig zu wissen, dass oft eine Kreditkarte als Sicherheit verlangt wird. Damit soll sichergestellt werden, dass eventuelle Zusatzkosten wie Sch√§den am Fahrzeug oder Zusatzleistungen gedeckt sind. Bei der Anmietung eines Fahrzeugs wird h√§ufig ein bestimmter Betrag im Voraus reserviert. Das bedeutet, dass der Verf√ľgungsrahmen deiner Kreditkarte um diesen reservierten Betrag verringert wird. Und wenn dein Verf√ľgungsrahmen nicht ausreicht, kann die Buchung abgelehnt werden!

Planst du schon deinen nächsten Urlaub?

Wenn du noch am Gr√ľbeln bist, wie du bei deiner n√§chste Reise sparen kannst, haben wir ein paar Tipps f√ľr dich, um g√ľnstig zu fliegen. Falls du dieses Jahr deine Urlaubskasse schonen willst, aber ein bisschen Entspannung brauchst, empfehlen wir dir diese Kurztrips ab Hamburg

Häufige Fragen und Antworten kurz erklärt

In welcher Währung sollte man im Ausland bezahlen?

Wenn du im Ausland bezahlst, ist es oft besser, in der Landesw√§hrung zu bezahlen. Warum ist das so?¬†Wenn du dich f√ľr den Euro entscheidest, kann es sein, dass dir durch die sogenannte ‚ÄěDynamic Currency Conversion‚Äú (DCC) zus√§tzliche Kosten entstehen. Die DCC-Geb√ľhren sind oft h√∂her als die Umrechnungsgeb√ľhren deiner Bank.

In welchen Ländern kann mit der Girocard bezahlt werden?

Deine Girocard kann in vielen L√§ndern der Welt eingesetzt werden, da sie in der Regel an die Systeme Maestro oder V-Pay angeschlossen ist. Diese Systeme erm√∂glichen das Bezahlen und Geldabheben in den meisten europ√§ischen und vielen au√üereurop√§ischen L√§ndern.¬†Es ist jedoch immer ratsam, vor der Reise zu pr√ľfen, ob dein gew√ľnschtes Reiseziel deine Girocard tats√§chlich unterst√ľtzt.

Ist die EC-Karte oder Kreditkarte im Ausland g√ľnstiger?

Ob du im Ausland besser mit Kreditkarte oder EC-Karte bezahlst, h√§ngt von deinen pers√∂nlichen Bed√ľrfnissen und den Konditionen deiner Bank ab. Kreditkarten sind oft flexibler und k√∂nnen vor allem au√üerhalb der Eurozone g√ľnstiger sein. Doch Vorsicht vor versteckten Geb√ľhren! Am besten ist vielleicht eine Kombination aus beiden Karten. So bist du auf der sicheren Seite.

Geld wechseln im Inland oder doch erst im Urlaub?

Es ist oft sicherer und beruhigender, bei der Ankunft etwas Bargeld in der Landesw√§hrung dabei zu haben, vor allem f√ľr die ersten Ausgaben wie Taxi oder Trinkgeld. Andererseits bieten Wechselstuben im Ausland oft g√ľnstigere Kurse als im Heimatland. Es kann sich daher lohnen, einen kleinen Betrag vor der Abreise und den Rest nach Bedarf im Ausland zu wechseln.¬†